Alois Schwar Strahltechnik & Restaurieren
A-8292 Neudau, Hauptstraße 63
Tel: +43 (0) 676 6030306
E-Mail: info@sandstrahlarbeiten.at

Häufig gestellte Fragen

Wie soll die gestrahlte Fläche weiterbehandelt werden?

Wir beraten Sie ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten einer Nachbehandlung speziell über natürliche, nachhaltige und unbedenkliche Methoden für

* komplette Restaurierung von Zäunen, Geländern, Einfahrtstoren

* Rostschutz (Grundierung) und Endbeschichtung

* Schimmelvorbeugung

* Trockenlegen und Trockenhalten von Kellerräumen

Welches Service außer Sandstrahlen bieten Sie noch an?

* Metallteile werden auf Wunsch auch grundiert

* für Holz bieten wir eine Behandlung mit Leinöl an. Zum selbermachen können Sie die passenden Produkte bei uns beziehen. Wir haben die wichtigsten Produkte ständig lagernd.

* Bei Kellergewölben bieten wir eine Nachbehandlung mit Tiefengrund oder Leinöl an, um das lose Material in den Fugen zu festigen und dadurch ein absanden weitgehend zu unterbinden.

* Bei feuchten Räumen, Mauern bzw. Schimmelbefall bieten wir eine komplette Sanierung an. Entfernen des Schimmels, trockenlegen des befallenen Mauerwerkes, beseitigen der Restfeuchtigkeit. Dadurch entziehen wir dem Schimmel auf Dauer die Lebensgrundlage und das Wohnklima wird allgemein besser, gemütlicher und gesünder.

Was passiert mit einem sandgestrahlten Grabstein? Bieten Sie auch Versiegelungen an bzw. was muss danach passieren?

* Es gibt für Grabsteine grundsätzlich zwei verschiedene Behandlungen nach dem Reinigen.

* Wenn der Stein noch keine Sprünge und Abplatzungen hat: Behandlung mit einer speziellen wasserabweisenden Imprägnierung.

* Wenn der Stein schon geschädigt ist, wird nach dem Ausbessern der Beschädigungen eine Kunststoffbeschichtung aufgetragen, welche den Stein für die nächsten Jahrzehnte vor Umwelteinflüssen schützt und wie neu aussehen lässt.

Welche Materialien werden für Sandstrahlarbeiten verwendet?

* Zum Strahlen werden verschiedene Strahlmittel, kantig oder rund, in verschiedenen Härtegraden verwendet. Eine spezielle Methode ist das Strahlen mit Trockeneis (gefrorenes Kohlendioxyd) für besonders empfindliche Objekte bzw. in sensiblen Umgebungen; z.B. reinigen von Maschinen (Druckerei, Lebensmittelbereiche…).

Wird das bearbeitete Objekt auch beschädigt?

* Die Oberfläche wird entweder aufgeraut (kantiges Strahlmittel) oder poliert (rundes Strahlmittel). Empfindliche Objekte und Materialien (wie z.B. Holz) bedürfen besonders schonender Bearbeitung mit speziellen Strahlmitteln und wenig Aufprallgeschwindigkeit.

* Wir verwenden natürlich - je nach Bedarf - die richtigen Materialien, sodass es zu keinen Beschädigungen kommen kann.

Wie oft kann man ein Objekt sandstrahlen?

* Im Normalfall wird sich diese Frage nicht stellen, aber z.B. kann man massive Metallteile immer wieder von alter Farbe oder Rost befreien.

Wie lange braucht man für das Sandstrahlen eines Hauses oder eines Grabes?

* In einer Stunde kann man, je nach Material und gewünschtem Ergebnis, ca. 5m² bis 15m² bearbeiten.

* Bei Grabsanierungen kommt es darauf an, wie stark der Grabstein beschädigt ist und welches Service gewünscht wird (manchmal ist eine Bearbeitung an mehreren Tagen (z.B. Trocknung bevor weitergearbeitet werden kann) notwendig. Natürlich ist der Fortschritt der Arbeit auch stark von der Witterung abhängig.

Wenn ich meinen Grabstein sandstrahlen lassen möchte, brauche ich eine Genehmigung der Friedhofsverwaltung?

* Auf den meisten Friedhöfen ist zumindest eine Benachrichtigung der Friedhofsverwaltung empfehlenswert.

Gibt es Materialien, welche nicht sandgestrahlt werden können?

* Man kann eigentlich alle Materialien bearbeiten, allerdings muss man je nach Material darauf achten, dass man das passende Strahlmittel, die passende Düse und den passenden Druck verwendet.