Alois Schwar Strahltechnik & Restaurieren
A-8292 Neudau, Hauptstraße 63
Tel: +43 (0) 676 6030306
E-Mail: info@sandstrahlarbeiten.at

Geschichte

Strahlende Erscheinung durch Sandstrahlen

Alois Schwar kam vor ca. 30 Jahren erstmals mit dem Sandstrahlen in Berührung. Damals konnte er noch nicht ahnen, dass es Jahrzehnte später zu seinem Beruf werden würde.

Er zog mit seiner Familie im Herbst 1996 nach Neudau, in den so genannten "Schlupfeinihof". Der Name rührte, Erzählungen zufolge daher, dass der Hof aufgrund seiner früheren Grenznähe, die durch die Lafnitz gebildet wird, als Unterschlupf für Schmuggler aus Ungarn diente.

Herr Schwar begann 2000 mit Grabsanierungen. Viele Grabsteine waren stark verwittert und mussten für eine neue Beschichtung gereinigt werden. Da dies mit einer Drahtbürste oder ähnlichem sehr aufwändig war und vor allem nicht den gewünschten Erfolg brachte, kam er wieder auf das Sandstrahlen zurück. Für diesen Zweck schaffte er eine kleine mobile Sandstrahlanlage an.

Er wurde schnell wieder mit der Handhabung und der Technik des Sandstrahlens vertraut und konnte in den darauf folgenden 2 Jahren viele Aufträge zur Zufriedenheit der Kunden ausführen. Dabei konnte er auch sein Wissen über die unterschiedlichsten Anforderungen der Handhabung, wie etwa Druck, Düse und Strahlmaterial vertiefen.

Nach diesen „Lehrjahren“ folgte im Jahr 2003 die Anschaffung einer größeren mobilen Anlage. Mit dieser war nun auch die Abwicklung umfangreicherer Projekte möglich. Weiteren Aufschwung brachte eine kleine Anzeige im Bezirksblatt. So dehnte sich auch sein Kundenkreis weit über die Grenzen der Steiermark hinaus aus.

Das Aufgabengebiet verlagerte sich von der Grabsanierung auf viele andere Gebiete wie Kellersanierungen, Holzdecken, Metallgegenstände und vieles mehr.

Dadurch trat die Grabsanierung seit 2003 immer mehr in den Hintergrund.

Dass Herr Schwar auch mit der Zeit geht, beweist die Erstellung einer Firmen-Homepage im Jahre 2004, die er selbst ständig auf aktuellem Stand hält. Auch dieser Umstand brachte wieder einen weiteren Aufschwung für das junge Unternehmen.

Um das gestiegene Auftragsvolumen bewältigen zu können wurde Anfang 2006 das Kleinunternehmen personell aufgestockt.

Eine weitere Aufstockung erfolge im Jahr 2008 und 2009. Herr Schwar wurde vor allem von administrativen Tätigkeiten entlastet und kann sich wieder vermehrt der Grabsanierung widmen, was ihm schon länger ein Anliegen war.

Durch seinen Einsatz und seine Tätigkeit wird eine alte Technik, welche schon fast 140 Jahre besteht, in Neudau praktiziert. Er bringt alte Dinge wieder zum strahlen und verhilft diesen zu einem neuen Erscheinungsbild.